Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...
20.05.2011

Türkei: Erdbeben fordert mindestens drei Menschenleben

Am Donnerstagabend (19.Mai) hat ein Erdbeben der Stärke 5,9 die türkische Provinz Kütahya erschüttert. Mindestens drei Menschen wurden getötet, 85 seien verletzt worden. Das berichten türkische Medien am Freitag unter Berufung auf die Regierung.
Unter den Toten sollen sich laut türkischem Umweltminister Veysel Eroglu, ein 18-jähriger Teenager, sowie eine 63-jährige Herzpatienten, die einen Infarkt erlitten habe, befinden. Viele Menschen erlitten Schnittwunden durch Glassplitter. In Teilen der betroffenen Region fielen das Strom- und Telefonnetz aus. Mehrere Gebäude wurden beschädigt.

Das Epizentrum des Erdstoßes lag bei der Stadt Simav, rund 310 Kilometer westlich von Ankara und war noch in Izmir, Bursa, sowie in Istanbul und der Hauptstadt selbst zu spüren. Dem Hauptbeben um 22 Uhr 15 (MESZ) folgten mindestens 50 Nachbeben, das heftigste mit einer Stärke von 4,6. Die türkische Erdbebenwarte warnte vor weiteren Nachbeben in den kommenden Tagen.


Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Erdbeben, Türkei

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema