Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...
27.06.2011

Trotz Bettensteuer: Köln verzeichnet mehr Übernachtungen

Köln mit Kölner Dom

Im ersten Quartal verzeichnete Köln ein Besucherplus.

Die Bettensteuer in Köln hat offenbar keinen negativen Einfluss auf die Zahl der Hotelübernachtungen in der Stadt. Wie das Statistische Bundesamt herausfand, sind nach der Einführung der Bettensteuer sogar mehr Besucher nach Köln gekommen als vorher.

Demnach haben die gastronomischen Betriebe von Januar bis April 13,3 Prozent mehr Übernachtungen gezählt als im Vorjahreszeitraum. 1,3 Millionen Mal schliefen Besucher in dieser Zeit in Kölner Hotelbetten. Damit liegt Köln als Besucherziel gemeinsam mit dem Rhein-Erft-Kreis ganz oben in der nordrhein-westfälischen Rangliste.

Bettensteuer-Gegner erklären die positiven Zahlen damit, dass in Köln insbesondere die Zahl der Geschäftsreisenden steigt. Derzeit wird die Einführung einer Bettensteuer auch im thüringischen Gera diskutiert, wo seit 18. Juni ein Euro pro Übernachtung erhoben wird.

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Deutschland, Köln, Reisekosten

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema