Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...
11.07.2012

Spanien: Quallenplage an der Costa del Sol

Strand und Wellen an der Costa del Sol

An der Costa del Sol werden derzeit vermehrt Feuerquallen angespült.

An der Costa del Sol in Spanien trübt eine Quallenplage den Badespaß. Medienberichten zufolge sind bereits 2.000 Menschen beim Baden von Quallen verletzt worden.

Einige Strände an der Costa del Sol mussten wegen der Quallenplage gesperrt werden. In Málaga wurden Tiere mit einem Gesamtgewicht von 4.000 Kilo an den Stränden zusammengesammelt und entfernt.

Beim Großteil der Tiere handelt es sich um Feuerquallen, die nur wenige Zentimeter groß und somit schwer zu sehen sind. Bei Berührung erzeugen sie einen brennenden Schmerz auf der Haut. Nach Angaben von Meeresbiologen haben sich die Quallen aufgrund des warmen, trockenen Wetters in der Region in der letzten Zeit besonders stark fortgepflanzt und werden nun von einer veränderten Meeresströmung an die Costa del Sol gespült.

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Badeurlaub, Costa del Sol, Spanien

Eine Antwort zu “Spanien: Quallenplage an der Costa del Sol”

  1. Monika sagt:

    Ich hatte schon einige Verbrennungen von Feuerquallen und war dadurch sehr ängstlich geworden. Bei einem Australienurlaub habe ich dann einen Quallenschutzanzug tragen müssen wegen der tödlichen Würfelqualle.
    Diesen trage ich nun immer, wenn Quallen gesichtet wurden und schwimme seither wieder stressfrei.

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema