Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...
18.12.2012

Singapur: Marine Life Park im Besitz des weltgrößten Ozeanariums

Hai im Meer

Haie, Rochen und Delfine gehören zu den Attraktionen im Marine Life Park in Singapur

Im Singapore’s Resort World Sentosa hat im November 2012 der Marine Life Park eröffnet und eine neue Sensation hervorgebracht. Das größte Ozeanarium der Welt begeistert hier täglich unzählige Besucher.

Über 100 000 Unterwassertiere beherbergt das S.E.A. (Southeast Asia Aquarium). Diese  verteilen sich auf mehr als 800 Arten, in 60 Millionen Litern Wasser, über  10 Zonen und 49 Unterwasserunterkünfte.

Die Hammerhaie, Mantarochen und Delfine kann man durch das ebenfalls weltgrößte Aquarienfenster bewundern, welches die Maße 36 Meter mal 8,3 Meter hat. Allerdings gibt es immer noch Diskussionen, da Tierschützer der Meinung sind, die 25 vorher freilebenden Delfine hätten nicht in einem Ozeanarium eingesperrt werden dürfen. Das hätte mit Artenschutz wenig zu tun. Es bleibt zu hoffen, dass diese Delfine das Umweltbewusstsein der Besucher schärfen und ihre Inhaftierung doch noch einen Zweck erfüllt.

Der zweite Teil des Marine Life Parks ist der Adventure Cove Wasserpark, in welchem vor allem Kinder Spaß am Achterbahnfahren und Rutschen auf den verschiedenen Wasserrutschen haben. Hier kann man außerdem entlang des Rainbow Reefs schnorcheln und hautnah die farbenfrohe Unterwasserwelt erleben.

Ein Restaurant und mehrere Unterkünfte mit spektakulärem Ausblick durften natürlich auch nicht fehlen. Aquarienfans kommen hier definitiv auf ihre Kosten und für Kinder ist es ebenso ein beeindruckendes und spielerisches Erlebnis, mit welchem das Umweltbewusstsein schon zeitig geschult werden kann. Ein Besuch im weltgrößten Ozeanarium lohnt sich also.

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Aquarium, Asien, Freizeitpark, Ozeanarium, Riff, Singapur, Südostasien, Wasserpark

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema