Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...
24.04.2012

Mexiko: Vulkan Popocatépetl steht womöglich vor Ausbruch (mit Video)

In Mexiko droht womöglich ein Vulkanausbruch des Popocatépetl. Auch wenn die Aktivitäten im Vulkankrater nach dem Wochenende wieder etwas schwächer geworden sind, bereitet die mexikanische Regierung vorsichtshalber die Evakuierung der Region vor.

Am Wochenende (21./22. April) waren am Vulkan Popocatépetl sieben kleinere Ausbrüche registriert worden, bei denen Gas und Wasserdampf austrat. Zudem wurde Asche aufgewirbelt und glühendes Material rutschte den Osthang hinab. Experten halten es jedoch für möglich, dass ein größerer Vulkanausbruch bevorsteht.

Die Warnstufe wurde daraufhin auf „Gelb Phase 3“ erhöht. Die Regierung rief die Bevölkerung dazu auf, auf eine Evakuierung vorbereitet zu sein und die wichtigsten Papiere bereitzuhalten. Rund 700 Notunterkünfte stehen im weiteren Umkreis des betroffenen Gebietes zur Verfügung.

Von einem Vulkanausbruch des Popocatépetl wären 24 Millionen Menschen betroffen, die weniger als 100 Kilometer vom Vulkan entfernt leben. Es handelt sich um die Bundesstaaten Puebla, Morelos, Estado de México, Tlaxcala und womöglich auch die Hauptstadt Mexiko City.

Der 5.450 Meter hohe Popocatépetl ist seit den 90er Jahren wieder aktiv und stößt immer wieder Asche und Gas aus. Nach Angaben von Vulkanologen befindet sich im Krater ein großer Magma-Pfropfen, der irgendwann durch den Druck von innen zerstört werden wird. Wann und wie stark diese Explosion ausfallen werde, könne niemand vorhersehen.

Der Vulkan ist 60 Kilometer von Mexiko City entfernt. Der letzte Ausbruch des Popocatépetl geschah im Jahr 2000. Damals mussten mehrere tausend Menschen evakuiert werden.


Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Mexiko, Mittelamerika-Karibik, Vulkanausbruch

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema