Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...
09.12.2011

Mallorca: Palmen bedroht

Kathedrale Palma de Mallorca mit Palmen

Auf Mallorca bedroht eine Insektenplage den Palmenbestand.

Das Wahrzeichen Mallorcas, die Palme, ist in Gefahr. Eine Insektenplage bedroht den Palmenbestand der Baleareninsel. Sämtliche Versuche das Palmensterben zu stoppen, sind bislang fehlgeschlagen.

Schuld am Sterben der Palmen ist der rote Rüsselkäfer, dessen Population sich trotz umfangreicher Bekämpfungs- und Rettungsmaßnahmen in der Hauptstadt noch erhöht hat. Doch auch in Pollença und Alcúdia, sowie in Llucmajor ist das fortschreitende Palmensterben zu beobachten. Die Larven des Schädlings fressen sich durch das Innere der Palme und lassen die Pflanze innerhalb eines Jahres völlig absterben. Befallene Palmen können nicht gerettet werden und müssen verbrannt werden. Der Rüsselkäfer kann aber fliegen und sucht sich einfach ein neues Opfer.

Experten gehen davon aus, dass bereits tausende Palmen auf Mallorca befallen sind. Die Stadtverwaltung in Palma soll inzwischen finanzielle Hilfe zur Vernichtung der Käferplage aus dem Europäischen Agrarfonds beantragt haben.

Der rote Rüsselkäfer stammt ursprünglich aus Südostasien und kam über Pflanzenexporte nach Spanien. Seit 2006 verbreitete er sich in rasender Geschwindigkeit und bedroht mittlerweile die Palmen der Insel Mallorca.

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Balearen, Mallorca, Palma de Mallorca, Spanien

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema