Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...
29.10.2010

Machu Picchu ausgezeichnet als umweltverträglichste Tourismusattraktion

Die Inkaruine Machu Picchu in Peru ist mit dem World Travel Award für das beste umweltverträgliche touristische Reiseziel in Südamerika 2010 ausgezeichnet worden. Bei der diesjährigen Auswahl setzte sich Machu Picchu gegen das Panatal in Brasilien aber auch gegen die argentinische Region Patagonien durch. Bereits seit 1983 gehört die Inka-Stadt Machu Picchu dem UNESCO Welterbe an.

Am 7. November soll der Award bei dem offiziellen World Travel Award Event in London übergeben werden. Er soll zeigen, dass auch der Tourismus eine wichtige Rolle für die ökonomischen, sozialen sowie ökologischen Entwicklungen im Land und in der ganzen Welt spielt.

Die touristische Vermarktung des Machu Picchu ist jedoch umstritten. Im Juli hatte die UNESCO erwogen, die Anlage zur „Liste der bedrohten Weltnaturerbe-Gebiete“ hinzuzufügen, da sie durch den Andrang von täglich etwa 2.000 Besuchern zunehmend zerfällt. Das Komitee beließ es dann jedoch bei einer Aufforderung an die peruanische Regierung, die Besucherströme stärker zu regulieren.

Jedes Jahr werden die World Travel Awards von einer Jury, bestehend aus über 185.000 Unternehmen aus der Tourismusbranche, vergeben. Die Awards gelten auch als sogenannte Oscars der Touristik und haben daher einen besonders hohen Stellenwert. Aus über 900 verschiedenen Kategorien wählen jedes Jahr die Entscheidungsträger den Gewinner. Schon 2009 erhielt Peru einen World Travel Award. PromPerú, die für die Vermarktung und Imageförderung Perus zuständig ist, bekam den Award in der Kategorie bestes Tourismusförderungsinstitut.

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Machu Picchu, World Travel Award

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema