Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...
18.08.2011

Hai-Attacke auf den Seychellen: Britischer Urlauber beim Tauchen getötet

Strand auf den Seychellen

Die Seychellen sind eigentlich ein Urlaubsparadies.

Auf den Seychellen ist ein britischer Tourist bei einem Hai-Angriff getötet worden. Der 30-jährige Mann war bei einem Tauchgang von dem Hai angegriffen worden und erlag seinen schweren Verletzungen.

Der Brite war mit seiner Frau in den Flitterwochen auf den Seychellen. Während eines Tauchgangs vor der Insel Praslin wurde er von einem Hai attackiert, der ihm einen Arm abriss und ihn am Bein, an der Hüfte und am Oberkörper schwer verletzte. Fischer zogen den Touristen aus dem Wasser, er hatte nach Angaben der Polizei jedoch keine Chance und starb kurz nach dem Unfall.

Die Regierung der Seychellen hat am Mittwoch (17. August) ein Badeverbot erlassen. Ein französischer Tourist war bereits zu Beginn des Monats im Wasser vor Praslin von einem Hai getötet worden.

Nach Angaben der Behörden sind Unfälle mit Haien auf den Seychellen sehr selten. Der letzte tödliche Haiangriff vor den jüngsten Attacken soll 1963 passiert sein.


Mehr zum Thema:
Südafrika: Surfer bei Hai-Angriff in der Plettenberg Bay getötet (25.08.11)

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Haie, Seychellen, Tauchurlaub

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema