Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...
02.11.2011

Gran Canaria: Badeverbot wegen Quallen aufgehoben

Pärchen geht im Meer baden

Urlauber können an der Playa del Inglés wieder ungestört baden gehen.

Auf Gran Canaria ist das Badeverbot im Ferienort Playa del Inglés wieder aufgehoben worden. Das Heer von Quallen, das am Wochenende zahlreiche Badegäste verletzt hatte, zog am Dienstag (1. November) wieder ab.

Urlauber auf Gran Canaria können somit wieder bedenkenlos baden gehen. Das Rote Kreuz auf Gran Canaria hatte am Sonntag (30. Oktober) ein Badeverbot an der Playa del Inglés verhängt, da sich im Wasser vermehrt Medusa-Quallen angesammelt hatten. 80 Badegäste mussten am Sonntag von der Strandwache behandelt werden, da sie in Kontakt mit den Tieren gekommen waren.

Medusa-Quallen erzeugen beim Menschen zwar in der Regel keine lebensgefährlichen Verletzungen, aber sorgen für stark brennende Hautirritationen. Ihr Auftreten ist vor der Küste von Gran Canaria unüblich und war vermutlich durch starken Wellengang ausgelöst worden.

Mehr zum Thema:
Die schönsten Inseln der Kanaren


Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Gran Canaria, Kanarische Inseln

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema