Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...
06.02.2012

Frankreich: Streik sorgt für gestrichene Flüge

Air France Maschine auf Rollfeld

Air France rechnet mit Flugausfällen von bis zu 20 Prozent. Foto: Air France.

In Frankreich hat am Montag (6. Februar) der angekündigte Streik im Flugverkehr begonnen. Reisende müssen in den nächsten vier Tagen mit Flugausfällen und Verspätungen rechnen.

Der Streik soll von Montag bis Donnerstag andauern und betrifft die Piloten, die Flugbegleiter und das Bodenpersonal. Mehrere große Gewerkschaften haben zu dem Streik aufgerufen, um gegen die Pläne der französischen Regierung zu protestieren, Streiks im Flugverkehr einzuschränken.

Demnach sollen Arbeitsniederlegungen zukünftig 48 Stunden im Voraus angekündigt werden und die Arbeitgeber 24 Stunden vorher Vorhersagen über die Auswirkungen machen.

Die Fluggesellschaft Air France rechnet damit, am Montag bis zu 20 Prozent ihrer Flüge auf der Kurz- und Mittelstrecke streichen zu müssen. Bei den Langstrecken sollen womöglich bis zu 15 Prozent der Flüge entfallen.

Nach französischen Medienberichten waren die Auswirkungen des Streiks am Flughafen Charles de Gaulle in Paris am Montagmorgen noch kaum zu spüren. Es sollen jedoch bis zu 126 Flüge gestrichen werden.

Mehr zum Thema:
Air France: Piloten-Streik vom 6. bis 9. Februar angekündigt (03.02.12)

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Air France, Europa, Flughäfen Paris, Frankreich, Paris, Streik

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema