Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...
31.01.2012

Erdbeben in Peru: 145 Menschen verletzt

Peru Machu Picchu

In Peru gab es in der Nacht zum Montag ein Erdbeben.

Bei einem Erdbeben in Peru sind in der Nacht zum Montag 145 Menschen verletzt worden. Das Beben der Stärke 6,3 ereignete sich in der Küstenregion Ica.

Nach Angaben von Seismologen lag das Epizentrum 23 Kilometer südwestlich von Ica. Auch in der Hauptstadt Lima sowie in den Städten Junin und Ayacucho war das Erdbeben zu spüren.

145 Menschen mussten medizinisch behandelt werden. Viele von ihnen erlitten Schnittwunden oder Prellungen, einige wurden jedoch auch mit schweren Verletzungen wie Knochenbrüchen und Schädeltraumata in die Krankenhäuser eingeliefert. Bei dem Erdbeben wurden 600 Häuser beschädigt, 125 weitere sogar ganz zerstört. Das Erdbeben löste zudem in vielen Orten einen Stromausfall aus.

2007 waren bei einem Erdbeben in Peru über 500 Menschen getötet worden. Peru liegt am Vulkangürtel am Rand des Pazifiks, so dass Erdbeben in dem Land relativ häufig auftreten.

Mehr zum Thema:
Peru: Hundert Verletzte bei Erdbeben (mit Video) (01.11.12)

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Erdbeben, Peru, Südamerika

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema