Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...
12.04.2011

Dominikanische Republik: Wasser-Krise spitzt sich zu

Dominikanische Republik

Im Urlaubsparadies herrscht Wasserknappheit.

Die Wasser-Krise in der Dominikanischen Republik hat sich dramatisch zugespitzt. Immer mehr Bewohner sind, so lauten Berichte lokaler Medien, dazu gezwungen, Wasser aus verunreinigten Quellen zu beziehen. Vor allem Städte und Gemeinden im Nordwestens des Landes sollen betroffen sein. In einigen Teilen des Landes kam es bereits zu Protesten. Die Bewohner werfen den Landwirten eine unorganisierte Bewässerung vor.

Die anhaltende Dürre in der Dominikanischen Republik hatte zu einem Rückgang der Wasserstände von verschiedenen Flüssen geführt. Die Trinkwasserproduktion ist laut Angaben des Amtes für Wasserversorgung und Abwasser von Santo Domingo bereits um 20 Prozent zurück gegangen. Der Direktor des Nationalen Instituts für Wasserreserven Frank Rodríguez teilte vor rund einem Monat mit, dass die Wasserreserven der Dominikanische Republik für mehr als acht Monate reichen würden.

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Dominikanische Republik

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema