Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...
28.03.2012

Dominikanische Republik: 173 Strände über Ostern geschlossen

Dom Rep, Strand,

Über Ostern sind zahlreiche Strände in der Dom Rep geschlossen.

Zu Ostern werden 173 Strände und Badestellen in der Dominikanischen Republik geschlossen. In der Liste von Schließungen befindet sich unter anderem der Playa Güibia, der erst kürzlich am Malecon von Santo Domingo eröffnet wurde. Ebenfalls Badeverbot herrscht am Salto Baiguate (Provinz La Vega), Salto de Lango, Salto Maya Yaya und Charco Don Felipe (San Juan de la Maguana).

Grund für dieses Badeverbot der Regierung ist das erhöhte Aufkommen von Todesfällen über die Osterfeiertage, meist verursacht durch übermäßigen Alkoholkonsum. Die Regierung der Dominikanischen Republik beklagt über die Feiertage eine Vielzahl von Verkehrsunfällen und Badeunfällen. Im Jahr 2011 gab es allein in der Osterwoche 149 Tote. Um den Tod durch Ertrinken zu verhindern, wird deshalb regelmäßig ein Badeverbot ausgesprochen.

Auch der Zivilschutz in der Dominikanischen Republik wird in der Osterwoche aufgestockt. Rund 14.120 Personen sollen für mehr Sicherheit in den Straßen des Landes sorgen und an Gefahrenstellen durch Fahnen aufmerksam machen. Insgesamt gibt es 1412 Einsatzorte, unter anderem an Straßen, Kreuzungen und Strände.

 

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Dominikanische Republik, Sperrung, Strand

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema