Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...
01.12.2011

Belgien: Streik am Freitag

Belgien

Gleich drei Gewerkschaften rufen am Freitag in Belgien zum Streik auf.

Reisende, die am Freitag (02. Dezember) nach Belgien fahren oder sich dort aufhalten, müssen mit erheblichen Behinderungen rechnen. Denn die drei größten Gewerkschaften haben zu einem landesweiten Streik aufgerufen.

Der Streik soll alle Bereiche des öffentlichen Lebens betreffen. Besonders schwer wird es aber den öffentlichen Verkehr treffen. Die Gewerkschaften planen in den meisten größeren Städten, darunter Brüssel, Antwerpen und Lüttich, den öffentlichen Nahverkehr lahmzulegen. Busse und Straßenbahnen werden nicht fahren. Auch Züge von und nach Deutschland könnten betroffen sein. Je nach Streikbeteiligung ist mit Ausfällen oder erheblichen Verspätungen zu rechnen. Besonders in den Städten ist mit Staus auf den Straßen zu rechnen, da viele Pendler auf das eigene Auto umsteigen werden.

Auch die meisten Ämter und Postfilialen, sowie staatliche Museen könnten an diesem Tag geschlossen bleiben. Informationen, dass auch der Flugverkehr beeinträchtigt sein könnte, liegen bislang nicht vor.

Der ADAC rät Reisenden sich vor Reiseantritt bei ihren Veranstalter nach der aktuellen Lage zu erkundigen. Autofahrer finden aktuelle Verkehrsinformationen auf den Internetseiten von Le Soir (in französischer Sprache).

Die Gewerkschaften wollen mit dem Streik gegen die Sparpläne der neuen Regierung protestieren, die in den nächsten Tagen ihr Amt antreten soll.

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Belgien, Öffentliche Verkehrsmittel, Streik

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema