Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...
24.01.2011

Schweiz: Autobahn-Vignette und Benzin werden teurer

Tankschlauch an der Tanksäule

Die Preiserhöhung wirkt sich auch auf Deutsche aus, die gerne in die Schweiz zum Tanken fahren.

Der Preis für die Autobahn-Vignette in der Schweiz könnte sich in Zukunft verfünffachen. Experten rechnen damit, dass die Vignette demnächst 200 statt 40 Schweizer Franken kosten wird. Das entspricht einer Erhöhung von 30 auf über 150 Euro.

Die Schweizer Regierung hatte letzte Woche eine Erhöhung der Autobahngebühr auf 100 Franken (77 Euro) vorgeschlagen, um den Erhalt und den Ausbau der Infrastruktur in der Schweiz finanzieren zu können. Gegenüber der „NZZ am Sonntag“ sagte der Direktor der Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete, Thomas Egger, jedoch, dass die Autobahn-Vignette fünfmal so teuer sein müsste wie bisher, um die steigenden Kosten auffangen zu können.

Medienberichten zufolge benötigt die schweizerische Regierung Mehreinnahmen von einer Milliarde Franken, um den Verkehr auf der Schiene und auf den Straßen weiter zu finanzieren. Die Autobahn-Vignette bringt bisher etwa  300 Millionen Franken jährlich ein.

Jedoch nicht nur die Autobahn-Vignette soll teurer werden. Laut NZZ werden auch die Preise für Bahnfahrten in der Schweiz um etwa zehn Prozent steigen. Außerdem will die Regierung den Mineralölsteuerzuschlag von 30 auf 37 bis 40 Rappen pro Liter Benzin und Diesel anheben, das entspricht einer Erhöhung der Spritpreise um 5 bis 8 Eurocent.

Mehr zum Thema: Autobahn-Vignette in Österreich wird 2011 teurer

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Autobahn, Autoreise, Schweiz

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema