Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...
09.01.2013

Australien: Auf der Insel Tasmanien wüten derzeit verheerende Buschfeuer

Feuer

Tasmanien brennt – Feuer gefährden Natur und Mensch

Buschbrände und extremste Hitze müssen die Bewohner Tasmaniens im Augenblick ertragen. Temperaturen von über 45 °C forderten bereits erste Todesopfer.

Eine deutsche Frau Anfang dreißig kam vor kurzem ums Leben als sie mit einem Freund bei circa 40°C zurück zum Campingplatz lief. Sie erlitt einen Herzstillstand, hervorgerufen durch die hohen Temperaturen.

Am Samstag, den 05.01. flohen bereits zahlreiche Einwohner über das Meer nach New South Wale . Dennoch sind längst noch nicht alle außer Gefahr. In Port Arthur gibt es immer noch 700 Menschen, die auf die Evakuierung warten. Touristen, wie Einwohner sind nun auf die Hilfe der Feuerwehr angewiesen. Da auf der Südhalbkugel Sommer ist, gibt es gerade viele Urlauber in Australien.

In Dunalley seien die Zerstörungen durch Brände besonders stark. Öffentliche Einrichtungen wie Schulen und Polizeiwachen sind dem Feuer zum Opfer gefallen. Laut Augenzeugenberichten reiche das Feuer paradoxerweise bis zum Ufer.

Die Frage ist, ob die extremen Temperaturen und die Buschbrände Tasmaniens auf den Klimawandel zurückzuführen sind. In Eucla konnten vor kurzem 48,2°C gemessen werden. Auch in Perth war es so heiß wie das letzte Mal vor 80 Jahren. Die momentan wütenden Buschfeuer seien des Weiteren die stärksten seit 46 Jahren. Aufgrund der hohen Windgeschwindigkeiten und der weiterhin drastischen Temperaturen, wächst die Gefahr, dass neue Feuer entstehen und sich der Flammenteppich auch künftig ausbreitet.

 

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Australien, Buschbrände, Buschfeuer, Feuer, Tasmanien

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema