Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...
21.06.2011

Aschewolke wieder über Australien: Sydney-Flüge betroffen

Die Aschewolke aus Chile wird erneut dem Flugverkehr in Australien zum Verhängnis. In Adelaide, Sydney und Canberra mussten am Dienstag alle Flüge gestrichen werden, in Melbourne ist der Ausgang noch ungewiss.

Nachdem die Aschewolke des Vulkans Puyehue zuletzt in der vergangenen Woche über Australien lag, ist sie nach der Umrundung des Globus nun wieder über dem Kontinent angelangt.

Nach Angaben der Fluggesellschaft Qantas fanden am Dienstag (21. Juni) nur einige internationale Flüge statt, darunter einer von Sydney nach Frankfurt am Main. Einige Flüge wurden zudem von Sydney nach Brisbane umgeleitet. Am Mittwoch (22. Juni) soll im Laufe des Tages der Flugbetrieb nur nach und nach wieder aufgenommen werden, rund 200 Flüge wurden für diesen Tag gestrichen.

Betroffen sind auch wieder Flüge nach Neuseeland. Am Flughafen Frankfurt machen sich die Flugunregelmäßigkeiten bisher noch nicht bemerkbar. Der Flug QF006, der am Abend nach Sydney starten soll, wird am Mittag (Stand 12.00 Uhr) noch als planmäßig gemeldet. Fluggäste sollten sich im Vorfeld ihrer Reise regelmäßig über den Status ihres Fluges informieren.

Der Puyehue in Chile war am 4. Juni ausgebrochen und sorgt mit seiner riesigen Aschewolke wechselweise in Südamerika, Australien und Neuseeland für Störungen im Flugverkehr. Einige Regionen in Chile und Argentinien sind mit einer dicken Ascheschicht bedeckt.


Mehr zum Thema: Chile: Vulkanausbruch legt ganze Region lahm

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Australien-Pazifik, Flughafen Frankfurt, Flugreisen, Vulkanausbruch

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema