Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...
16.07.2012

Flug gestrichen: Fluggesellschaft muss Urlauber direkt informieren

Frau schaut auf die Abflugzeiten am Flughafen

Zwei Reisende hatten erst einen Tag vor Abflug erfahren, dass ihr Flug gestrichen wurde.

Wird der Flug zum Urlaubsziel gestrichen, muss die Fluggesellschaft Reisende direkt informieren und nicht nur mit dem Reiseveranstalter Kontakt aufnehmen. Das hat das Landgericht Frankfurt in einem aktuellen Urteil entschieden.

Ein Ehepaar hatte geklagt, nachdem es erst einen Tag vor Abflug in den Urlaub vom Reiseveranstalter darüber informiert worden war, dass ihr Flug annulliert worden sei. Das Gericht entschied, dass die Reisenden mindestens zwei Wochen vor der Abreise direkt über die Fluggesellschaft von der Streichung erfahren hätten müssen. Die Fluggesellschaft hatte jedoch lediglich den Reiseveranstalter kontaktiert, über den das Paar seine Pauschalreise gebucht hatte.

Laut dem Urteil des Gerichts steht dem klagenden Ehepaar eine Ausgleichszahlung von 600 Euro pro Person zu, da die Fluggesellschaft versäumt hatte, die Urlauber direkt über die Annullierung des Fluges zu informieren.

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Flugstreichung, Passagierrechte

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema