Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...
26.08.2011

USA: Hurrikan Irene sorgt für Reise-Chaos

Frau sitzt wartend am Flughafen

Am Wochenende kann es wegen des Hurrikans Irene an der amerikanischen Ostküste zu Ausfällen und langen Wartezeiten kommen.

USA-Reisende müssen sich auf ein aufreibendes Wochenende vorbereiten, denn am Samstag wird der Hurrikan Irene an der Ostküste der USA erwartet und die Amerikaner wollen kein Risiko eingehen.

Bereits am Donnerstag (25. August) hatten viele amerikanische Fluggesellschaften über 100 Flüge gestrichen und erste Flugzeuge vor dem Hurrikan in Sicherheit gebracht. Es wird erwartet, dass auch am Wochenende wieder hunderte Flugverbindungen ausfallen. Auch der Bahnverkehr wird wegen des Hurrikans eingeschränkt. Die US-Eisenbahngesellschaft Amtrak will die meisten Züge südlich von Washington in den kommenden drei Tagen streichen.

Bereits in fünf Bundesstaaten wurde vorsorglich der Notstand in gefährdeten Regionen ausgerufen, um im Ernstfall schneller handeln zu können. In New York erwägt Bürgermeister Michael Bloomberg bereits die Evakuierung von Bewohnern aus niedrig gelegen Stadtgebieten.

Irene dürfte die amerikanische Ostküste am Samstag erreichen und auch über die Verkehrsknotenpunkte Washington und New York hinwegziehen. Zuvor hatte der Hurrikan mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 160 Stundenkilometern über der Karibik gewütet.

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Flugausfall, Sturm, USA, Zugausfall

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema