Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...
31.08.2011

Boeing 737 soll Airbus mit neuen Triebwerken Konkurrenz machen

Lufthansa_Airbus A380

Airbus sieht sich starker Konkurrenz gegenüber: Boeing modernisiert seine 737-Familie. Foto: Lufthansa

Der amerikanische Flugzeugbauer Boeing will seine in die Jahre gekommene Boeing 737-Maschinen überarbeiten und mit neuen treibstoffsparenden Triebwerken ausstatten.

Dazu sollen den Maschinen speziell entwickelte LEAP-1B-Triebwerke von CFM International verpasst werden, wodurch die Betriebskosten für Verkehrsjets mit einem Mittelgang so niedrig wie nie gehalten werden sollen. Die gleiche Firma stellt auch die Triebwerke des Airbus A320 neo her, der wegen seines niedrigen Treibstoffverbrauchs ein Verkaufsschlager bei den Fluggesellschaften ist.

Für die Modernisierung muss Boeing den Flieger voraussichtlich in wesentlichen Teilen neu konstruieren, um die Antriebe unterzubringen. Von fünf Fluggesellschaften lägen bereits Bestellwünsche über 496 Maschinen vor, erklärte der Hersteller am Dienstag (30. August).

Die überarbeitete Boeing 737 soll der neuen Mittelstreckenmaschine A320neo von Airbus Konkurrenz machen. Auch wenn Airbus bereits doppelt so viele Bestellungen vorgemerkt hat, versucht Boeing die Fluggesellschaften noch für sein Produkt zu begeistern. Der Treibstoffverbrauch der neuen 737-Familie soll voraussichtlich 16 Prozent unter dem derzeitigen Angebot des europäischen Wettbewerbers liegen, sowie vier Prozent unter dessen zukünftigem Angebot.

Der neue Airbus wird ab 2015 ausgeliefert, die neue Boeing ab 2017.

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Airbus, Boeing

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema