Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...
29.07.2011

Nach Wolga-Schiffsunglueck: 90 Prozent aller russischen Ausflugsschiffe schrottreif

wolga, moskau

Russische Ausflugsschiffe auf der Wolga: ein gefährlicher Spass. Foto: marketingfacts

Rund drei Wochen nachdem ein Schiffsunglück auf der Wolga 122 Menschenleben forderte, haben russische Behörden bei der Untersuchung von Ausflugschiffen schwerste technische Mängel festgestellt. Fast 90 Prozent der kontrollierten Schiffe seien marode und wiesen grobe Verstöße gegen geltende Gesetze auf. Gegen die Besitzer von 23 Ausflugschiffen seien Ermittlungsverfahren eingeleitet worden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Donnerstag in Moskau. „Es ist reines Glück, dass es zu keiner weiteren Katastrophe kam. In diesem desolaten Zustand transportieren die Schiffe die Touristen vermutlich schon seit Jahren, “ so der Justizsprecher weiter.

Die Überprüfung der Binnenflotte wurde von der russischen Regierung angeordnet, nachdem am 10. Juli das Flusskreuzfahrtschiff „Bulgaria“ bei einem Unwetter auf der Wolga gesunden war. Der Flusskreuzer war, laut Expertenmeinung, technisch marode und völlig überladen.

Mehr zum Thema:

110 Tote bei Schiffsunglück auf der Wolga

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Russland, Schiffsreise, Wolga

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema