Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...
30.12.2010

Schneesturm in New York: Passagiere am Flughafen JFK warten stundenlang

Flughafen Flugzeug wird enteist Winter

Eine Lufthansa-Maschine harrte stundenlang auf dem Rollfeld des Flughafens JFK aus.

USA-Reisende aus Deutschland haben am Mittwoch (29. Dezember) am Flughafen JFK in New York die Auswirkungen des Schneesturms an der Ostküste zu spüren bekommen. Die Passagiere einer Lufthansa-Maschine mussten nach dem Flug noch sechs Stunden lang an Bord ihres Flugzeuges verharren, bevor sie aussteigen durften.

Nach Angaben des Nachrichtensenders CNN bekam die Maschine keinen Flugsteig zugewiesen und musste stundenlang auf dem Rollfeld warten. Die Passagiere mussten daraufhin noch einmal die gleiche Zeitspanne im Flugzeug sitzen bleiben, die sie für den Flug über den Atlantik benötigt hatten. Der Lufthansa-Flug war einer der ersten Flüge aus Deutschland, die nach dem schweren Schneesturm am Montag wieder in New York landen konnten.

Die Passagiere von Maschinen aus Paris, London, Mexiko-Stadt und anderen Städten mussten nach der Landung ähnlich lange in den Flugzeugen ausharren. Ein Flugzeug aus Südkorea musste nach einem 15-stündigen Flug sogar neuneinhalb Stunden auf dem Rollfeld warten.

Wegen des Schneesturms, der bis zu 80 Zentimeter Neuschnee brachte, hatte der Flughafen JFK am Montag schließen müssen. Auch am Vortag und am Tag nach dem Sturm fielen hunderte Flüge aus. Insgesamt sind an allen betroffenen Flughäfen 10.000 Flüge gestrichen worden.

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Flughafen, New York

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema