Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...
06.12.2012

London: Der London Britannia Airport soll Londons schwimmender Flughafen werden

London Britannia Airport

Sein futuristisches Design prägt den London Britannia Airport, Foto:Gensler

Londons Themsemündung wird voraussichtlich der Standort des neuen Flughafens. Der London Britannia Airport soll aber nicht an der Mündung stehen sondern mittendrin, denn hier handelt es sich um einen schwimmenden Flughafen.

Leiter des Projektes für die Architekturfirma Gensler ist Ian Mulcahey. Die Idee hinter dem Vorhaben ist vor allem die Realisierung aufgrund zahlreicher Vorteile. Ein Flughafen, der mit Hilfe von riesigen Plattformen auf dem Wasser schwimmt, ist umweltfreundlicher, da es nicht notwendig ist schwerwiegende Eingriffe in die Natur vorzunehmen. Vorherige Projekte sahen eine großflächige Verankerung im Boden vor, welche hier umgangen werden soll. Auch zu Zwangsumsiedlungen und Zerstörungen von Gebäuden kommt es nicht, da der Raum nicht besiedelt ist. Gleichzeitig bietet das die Möglichkeit den Flughafen rund um die Uhr geöffnet zu haben, da die Lärmbelästigung wesentlich geringer ist als im Londoner Heathrow Airport. Es wird sogar diskutiert den Heathrow Airport zur Heathrow Eco City auszubauen, wo neue Wohnräume entstehen sollen, da sich der Aufwand zur Verbesserung des Flughafens nicht lohnen würde, wenn der London Britannia Airport erst einmal steht.  Ein weiterer Vorteil ist, dass die vier  Start- und Landebahnen jederzeit erweitert werden können. Auch die Energiegewinnung ist ökologisch unbedenklich sowie ökonomisch wertvoll:  unter Einsatz von Turbinen soll Energie aus Wasserkraft gewonnen werden.

Der Aufbau des Airports erstreckt sich über Wasser und Land. Auf dem Wasser haben wir, neben den Wartehallen, die Start- und Landebahnen , während sich die Terminals an Land befinden. Der Transport der Passagiere erfolgt mit Fähren, Unterwasserbahnen und Tragflächenbooten.

Wer wissen möchte wie der Airport aussehen soll, findet derzeit im Internet Raumschiff-ähnliche Modelle, die an ferne Galaxien erinnern. Sicherlich könnte das die Bauarbeiten erschweren, verleiht dem Projekt aber einen futuristischen Charme.

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Airport, England, Flughafen, Flughäfen London, Großbritannien, Heathrow, London, Themse

Eine Antwort zu “London: Der London Britannia Airport soll Londons schwimmender Flughafen werden”

  1. karg sagt:

    Finde die idee gut da es sich tatsächlich Umweltfreundlich anhört!

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema