Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...
17.07.2012

Flughafen Paderborn: Air Berlin streicht Flüge auf die Kanaren und nach Griechenland

Airbus_Air Berlin

Das Streichprogramm bei Air Berlin trifft auch den Flughafen Paderborn. Foto: Air Berlin

Air Berlin hat am Flughafen Paderborn-Lippstadt einen Teil ihrer Flüge gestrichen. Betroffen sind mehrere Urlaubsziele wie die Kanaren und einige griechische Inseln.

Medienberichten zufolge entfallen zwischen August und November 80 Flüge ab Paderborn-Lippstadt. Gestrichen werden die Verbindungen nach Gran Canaria, Lanzarote und Fuerteventura sowie nach Kreta, Korfu und Kos. Den Flughafen traf die Ankündigung nach Angaben einer Sprecherin unerwartet.

Dem Air Berlin-Flugplan zufolge entfallen die Flüge nach Heraklion auf Kreta ab 1. August. Korfu ist ab 19. August gestrichen, Kos-Flüge starten schon jetzt nicht mehr. Die Flüge nach Gran Canaria finden ab dem 16. August nicht mehr statt, Lanzarote fällt am 22. August aus dem Flugplan und die Flüge nach Fuerteventura werden zum 26. August gestrichen.

Reisende, die einen der gestrichenen Flüge gebucht haben, werden von ihrem Reiseveranstalter informiert und auf andere Flüge umgebucht. So sind Flüge nach Fuerteventura, Gran Canaria, Kreta und Kos ab Paderborn auch mit Condor möglich. Für die anderen Ziele müssen Urlauber von einem anderen Flughafen abfliegen.

Im Winterflugplan, der im November in Kraft tritt, sind die Air Berlin-Verbindungen  von Paderborn auf die Kanaren wieder enthalten. Die Flüge nach Mallorca, Ägypten und in die Türkei sind von den Streichungen nicht betroffen.

Mehr zum Thema:
Air Berlin: Flüge im Winterflugplan gestrichen (12.07.12)
Flughafen Hamburg: Tausende Air Berlin-Flüge im Winter gestrichen (10.07.12)

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Air Berlin, Flughafen Paderborn/Lippstadt, Fuerteventura, Gran Canaria, Kreta, Lanzarote, Nordrhein-Westfalen

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema