Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...
14.10.2011

Flughafen Berlin: Kein Nachtflugverbot

Terminal 2 des BER bei Nacht
Das BVG hat entschieden: Es wird kein komplettes Nachtflugverbot am neuen Berliner Flughafen geben. Foto: Marion Schmieding/Alexander Obst

Am zukünftigen Hauptflughafen Berlin-Schönefeld wird es kein komplettes Nachtflugverbot geben. Das hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig am Donnerstag (13. Oktober) entschieden.
Demnach dürfen künftig zwischen 22.00 Uhr und Mitternacht sowie zwischen 5.00 und 6.00 Uhr durchschnittlich 77 Starts und Landungen stattfinden. Das Gericht begründete die Entscheidung damit, dass die Planer die Lärmschutzinteressen der Anwohner ausreichend berücksichtigt hätten.

Die Kläger nannten das Urteil eine „Katastrophe“. Der Bürgerverein Berlin-Brandenburg kündigte bereits an, das Urteil nicht akzeptieren und eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg vorzubringen zu wollen.

Der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Luftverkehrswirtschaft, Klaus-Peter Siegloch, bezeichnete das Urteil als wegweisend. „In der Luftfahrt dürfen am späten Abend nicht alle Lichter ausgehen, wenn die Wirtschaftskraft und die Arbeitsplätze dieser Branche auch in Zukunft gesichert werden sollen.“ Auch Flughafen-Chef Rainer Schwarz war erleichtert und nannte das Urteil den letzten Meilenstein auf dem Weg zum neuen Flughafen. Schönefeld werde nach Frankfurt und München nun der „dritte große Player“ unter den deutschen Flughäfen

Der Flughafen in Berlin wird mit einer Kapazität von 27 Millionen Passagieren öffnen und verfügt über Ausbaustufen bis zu 45 Millionen.

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Berlin, Flughafen Berlin-Brandenburg, Nachtflugverbot

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema