Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...
05.02.2013

Flughafen Berlin-Brandenburg: Die Stelle des Flughafenchefs ist wieder frei – Bender sagt ab

Vogelperspektive BER

Wer die Führung des BERs übernimmt, steht noch in den Sternen, Foto: berlin-airport

In der Woche zuvor war noch völlig unklar wer den Platz von Rainer Schwarz, der seinen Posten als Flughafenchef des BER abgeben musste, einnehmen soll. Dann, am  vergangenen Wochenende, trat Bender auf die Bühne. Der Ministerpräsident Matthias Platzeck wünschte sich den ehemaligen Chef des Frankfurter Flughafens als Kandidaten für die Stelle, die Schwarz gezwungenermaßen und nach scheinbar endlosen Skandalen abgeben musste.

Wilhelm Bender, 68 Jahre alt, verheiratet, wohnhaft im Raum Hessen und bereits Erfahrungen in der Flughafenleitung. So sieht das Profil des Wunschkandidaten Platzecks aus. Bender war bis 2009, also sechzehn Jahre lang, Chef des Frankfurter Flughafens und bewies dort einen energischen Führungsstil, sowie politisches Geschick bei der Umsetzung seiner Vorstellungen. Heute, nach drei Jahren Ruhestand, ist er „lediglich“ Aufsichtsratsvorsitzender des Fussballvereins Eintracht Frankfurt und des Bahnherstellers Bombardier.

Bender hatte Platzeck um eine Bedenkzeit gebeten. Die ihm angebotene Stelle ist selbstverständlich mit Vorurteilen behaftet. Es wurde jedoch vermutet, der Ex-Fraportchef würde schon allein aus Pflichtbewusstsein und wegen selbstdarstellerischer Ambitionen zusagen. Gestern aber dann die enttäuschende Nachricht: Wilhelm Bender lehnt den Posten ab. Nichtsdestotrotz sichert er seine Unterstützung für das Projekt zu. Platzeck ist sich derweil bewusst, dass die Suche nach einem Chef für den „Problemflughafen“ durchaus noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird.

Mehr zum Thema:

Flughafen Berlin-Brandenburg: Das Sorgenkind Berlins kann den Eröffnungstermin wieder nicht halten

Flughafen Berlin-Brandenburg: Unerwartete Mehrkosten für 2013 verstärken Zweifel der Gesellschafter

Flughafen Berlin-Brandenburg: Kapazität des Problem-Flughafens ist zu gering

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:BER, Berlin, Brandenburg, Flughafen Berlin-Brandenburg, Flughafen Frankfurt, Flughafenchef, Fraport, Hessen, Schwarz

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema