Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...
28.04.2011

Flüssigkeiten im Handgepäck: Testphase für neue Scanner

Sicherheitskontrolle Flughafen: Passagiere und Flughafenpersonal bei der Gepäckkontrolle

Für Passagiere, die in Deutschland abfliegen, ändert sich bei den Handgepäck-Vorschriften vorerst nichts.

Das Verbot von Flüssigkeiten im Handgepäck bei Flugreisen wird ab Freitag (29. April) leicht gelockert. Passagiere aus Nicht-EU-Ländern, die in Deutschland nur umsteigen, dürfen dann unter bestimmten Bedingungen wieder Flüssigkeiten ins Flugzeug mitnehmen. Das Handgepäck der Transfer-Passagiere wird ab Freitag mit einem neuen Scanner kontrolliert.

Die Lockerung des Flüssigkeit-Verbotes ist ein erster Schritt, der die vollständige Aufhebung im Jahr 2013 vorbereitet. In dieser Zeit sollen die neuen Flüssigkeits-Scanner erprobt werden. Die Geräte untersuchen mittels Laser beziehungsweise Elektrowellen die Behältnisse im Handgepäck und schlagen bei gefährlichen Flüssigkeiten Alarm.

An der neuen Sicherheitsregelung, die sich auf eine EU-Verordnung zurückgeht, beteiligen sich nach Angaben der Bundespolizei neben Deutschland bisher nur Schweden, Dänemark, Zypern und voraussichtlich Österreich und Irland.

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Flughafen, Flugreisen, Sicherheitskontrolle

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema