Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...
22.08.2011

Tropensturm Irene behindert Flug- und Kreuzfahrtverkehr

Tropensturm Irene

Der Tropensturm Irene wütet über der Karibik und könnte sich zu einerm Hurrikan entwickeln. Foto: wunderground.com

Das Nationale Hurrikan-Zentrum in Miami geht davon aus, dass sich der Sturm, der seit Samstag (20. August) über der Karibik wütet, in den nächsten Stunden zum Hurrikan verstärken könnte.

Der Flughafen der Karibikinsel Antigua wurde bereits wegen orkanartiger Sturmböen geschlossen. Die US-amerikanische Billigfluggesellschaft JetBlue cancelte ihre Flüge für Dienstag (23. August) nach Puerto Rico und in die Dominikanische Republik. Die Airline weist darauf hin, dass Umbuchungen oder Stornierung bis Samstag (27. August) gebührenfrei vorgenommen werden können. Kunden werden gebeten sich vor Reiseantritt auf den Internetseiten von JetBlue über den Status ihres Fluges zu informieren.

Auch Kreuzfahrtunternehmen haben bereits Änderungen ihrer Reiserouten angekündigt. Die “Oasis of the Seas” wird ihre Reise nach Labadee (Haiti) verschieben und die nächsten Tage in einem sicheren Hafen verbringen. Die “Carnival Miracle”, die aus New York kommend für acht Tage durch die Karibik kreuzt, wird ihre geplante Reiseroute verlegen.


Mehr zum Thema: Dominikanische Republik: Hurrikan-Alarm sorgt für gestrichene Flüge

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Karibik, Kreuzfahrt, Sturm

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema