Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...
12.12.2012

Streik: Aufatmen für Fluggäste der Iberia-Airline – vorweihnachtlicher Streik kurzfristig abgesagt

Flugtafelanzeige: verspätet

Verzögerungen bleiben Weihnachten vorerst aus

Für den 14., sowie 17. bis 21. Dezember hatten die Gewerkschaften der Airline Iberia UGT und CCOO sechs Tage Streik vorgesehen. Auf diese Weise wollten die Mitarbeiter gegen den massiven Abbau von 4500 Stellen und zahlreiche Gehaltskürzungen protestieren.

Der Streik sollte in der Zeit vor Weihnachten stattfinden, da die Verluste für die Iberia-Airline hier besonders hoch gewesen wären. Stattdessen wird davon nun abgesehen mit der Begründung, man wolle Rücksicht auf die Fluggäste nehmen. Auch wenn sich die Gewerkschaften vorerst kompromissbereit zeigen, ist so bald keine Übereinkunft in Sicht. Eventuell sind Streiks in naher Zukunft geplant, sollten die Verhandlungen keine Ergebnisse liefern. Die Mitarbeiter, die leitende Positionen der Iberia-Airline bekleiden, sind gezwungen Entscheidungen zu treffen, die einigen Angestellten schaden werden, aber für das Unternehmen hilfreich wären. Einsparungen sind momentan der einzige Weg um die Airline am Leben zu halten. Leider erfolgen diese auf Kosten treuer Arbeitskräfte.

Für die Fluggäste bedeutet das jedoch erst einmal einen hoffentlich reibungslosen Ablauf in der Weihnachtszeit. Wer nach Weihnachten mit Iberia fliegt, sollte jedoch schon mit Verspätungen und Flugausfällen rechnen.

Mehr zum Thema:

Streik:  Airline Iberia protestiert gegen massiven Stellenabbau

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Europa, Flugausfall, Iberia, Krise, Spanien, Streik, Wirtschaftskrise

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema