Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...
30.11.2012

Streik: Airline Iberia protestiert gegen massiven Stellenabbau

Flugzeug in der Luft

Airline Iberia streikt noch vor Weihnachten, Foto: Iberia.

Die Fluggesellschaft Iberia hat seit längerem Mühe sich von der Wirtschaftskrise Spaniens zu erholen. Auch die gestiegenen Treibstoffkosten machen der Airline zu schaffen. Aus diesem Grund soll nun ein sechstägiger Streik in der Woche vor Weihnachten stattfinden.

Die Gründe für die Iberia-Mitarbeiter die Arbeit niederzulegen, sind die Entscheidungen des Mutterkonzerns IAG. Dieser will bis Ende des folgenden Jahres mit 4500 Arbeitsplätzen knapp ein Viertel der Stellen insgesamt streichen.

Hinzu kommt eine Kürzung der Gehälter um bis zu 35 Prozent. Außerdem gibt es 15 Prozent der Flugverbindungen, sowie 25 Flugmaschinen weniger. Derzeit erduldet die Airline täglich einen Verlust von circa 1,7 Millionen Euro am Tag.

Die großen Gewerkschaften CCOO und UGT gaben an, sie könnten sich mit den angedachten Gehaltskürzungen anfreunden, sind aber strikt gegen eine Reihe von Entlassungen. Offiziell befürchtet man eine Zerschlagung des Unternehmens. Auf die Unterstützung der Pilotengewerkschaft Sepla können CCOO und UGT derzeit nicht zählen, da diese sich noch im Schlichtungsverfahren befindet.

Für die Fluggäste der Iberia-Airline bedeutet das, dass mit Flugausfällen und Verzögerungen gerechnet werden muss, die mit längeren Wartezeiten verbunden sind. Sollte es im Dezember nicht mehr zu einer Einigung zwischen der IAG und den Gewerkschaften kommen, müssen die Passagiere leider von weiteren Streiks ausgehen.

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Europa, Flugausfall, Iberia, Krise, Spanien, Streik, Wirtschaftskrise

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema