Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...
10.04.2012

Ryanair: Notlandung in Frankfurt-Hahn nach Druckabfall

Ryanair-Flugzeug über den Wolken

Die Ryanair-Maschine war auf dem Weg von Italien nach Großbritannien.

Ein Ryanair-Flugzeug musste letzte Woche eine Notlandung am Flughafen Frankfurt-Hahn einlegen. Nach einem Druckabfall in der Kabine wurden nach der Notlandung 13 Passagiere ärztlich behandelt.

Die Maschine war nach Ryanair-Angaben am Mittwoch (4. April) von Mailand zum britischen Flughafen East Midlands unterwegs, als der Pilot einen Druckabfall in der Kabine feststellte. Daraufhin senkte er die Flughöhe ab und ließ die Sauerstoffmasken herab.

Passagiere berichteten hinterher von einem Knall und einem plötzlich auftretenden Luftzug im Flugzeug. Daraufhin sei die Maschine sehr schnell tiefer geflogen. Am Flughafen Frankfurt-Hahn angekommen, konnten die Fluggäste normal aussteigen. 13 von ihnen wurden auf Trommelfellverletzungen hin untersucht, drei Personen wurden mit Ohrenschmerzen ins Krankenhaus gebracht.

Die Ryanair-Passagiere wurden nach der Notlandung mit einem Ersatzflugzeug und vier Stunden Verspätung nach Manchester gebracht.

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Deutschland, Flughafen Frankfurt-Hahn, Großbritannien, Italien, Ryanair

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema