Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...
10.05.2011

Ryanair droht mit Streichung von Spanien-Flügen

Ryanair-Flugzeug über den Wolken

Ryanair-Chef O'leary hält die Geldstrafen für unangemessen.

Der Billigflieger Ryanair legt sich mit Spanien an. Die irische Airline hat der spanischen Regierung damit gedroht, ihre Flüge nach Spanien zu reduzieren. Hintergrund sind vom spanischen Staat verhängte Geldbußen gegen Ryanair, die die Airline nicht zahlen will.

Es handelt sich um insgesamt 65 Geldbußen in Höhe von 1,2 Millionen Euro, die Ryanair zahlen soll, weil die Airline unter anderem gegen Lärmschutzbestimmungen sowie die Regelungen der Flugtarife verstoßen haben soll. Ryanair- Chef Michael O’Leary bezeichnete die Geldstrafen in einem Schreiben an den spanischen Tourismusminister als „illegal und ungerechtfertigt“.

Er kündigte außerdem an, die Geldbeträge nicht zahlen zu wollen. Bestehe die spanische Regierung auf die Geldbußen, werde Ryanair Flugstrecken nach Spanien streichen und so zum Verlust von Arbeitsplätze beitragen.

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Ryanair, Spanien

Eine Antwort zu “Ryanair droht mit Streichung von Spanien-Flügen”

  1. Joaquin sagt:

    Wen wollen die eigentlich drohen? Bei der Konkurrenz, die wartet doch nur darauf, diese Lücke füllen zu können

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema