Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...
04.10.2011

Lufthansa: Fünf Verletzte bei Turbulenzen

Lufthansa-Flüge: Flugzeug auf dem Flughafen

Als ein Lufthansa-Airbus in Turbulenzen geriet, wurden fünf Menschen verletzt.

Plötzliche Turbulenzen haben am Sonntag (02. Oktober) auf einem Lufthansa-Flug für Panik gesorgt, fünf Menschen wurden verletzt. Die Maschine befand sich auf dem Weg von Charlotte im US-Bundesstaat North Carolina nach München, als sie am späten Sonntagabend über der kanadischen Ostküste von Luftströmungen erfasst wurde. Aus Sicherheitsgründen entschied die Besatzung, über Neufundkand umzukehren und in Boston zu landen.

Nach Angaben der Lufthansa zogen sich fünf Passagiere Platzwunden zu. Außerdem bestehe der Verdacht auf Gehirnerschütterung. Zwei der verletzten Passagiere wurden bereits in Boston in ein Krankenhaus gebracht, konntendie Klinik aber wieder verlassen. Drei weitere Verletzte blieben an Bord des Airbus A340-600 und flogen nach eineinhalbstündiger Verzögerung von Boston nach München weiter. Dort landete die Maschine gestern Morgen.

Turbulenzen entstehen, wenn ein Flugzeug in Abwinde gerät. Zu solchen Luftlöchern kommt es durch starke Windströmungen und bei Gewittern. Im deutschen Luftverkehr kommt dies eher selten vor. Die beste Vorsichtsmaßnahme für Passagiere, um einen solchen Zwischenfall unbeschadet zu überstehen, ist es, den gesamten Flug über angeschnallt zu bleiben.

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Flughafen München, Lufthansa

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema