Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...
30.04.2012

Iberia: Piloten-Streik beendet, noch Flüge am 30. April gestrichen

Iberia Airbus A320 auf dem Rollfeld

Die meisten der abgesagten Iberia-Flüge am 4. und 7. Mai finden statt.

Der Piloten-Streik bei der spanischen Fluggesellschaft Iberia ist abgesagt. Die Gewerkschaft Sepla beendete die Streikserie am Freitag (27. April), nachdem die spanische Regierung zu einer Schlichtung aufgerufen hatte. Am Montag (30. April) fallen trotzdem noch Iberia-Flüge aus.

Die spanische Regierung verpflichtete sowohl Sepla als auch Iberia, an einem Schlichtungsverfahren teilzunehmen und kam so einer Forderung der Gewerkschaft nach. Seit Ostermontag waren die Iberia-Piloten jeden Montag und Freitag in den Ausstand getreten. Die Streikserie sollte noch bis zum 20. Juli andauern.

Am Montag (30. April) wurden dennoch Flüge bei Iberia gestrichen. Wie die Fluggesellschaft mitteilte, konnten die Flüge so kurzfristig nicht wieder angesetzt werden. Betroffen sind rund 140 Verbindungen, darunter auch Flüge von und nach Frankfurt, Berlin, Düsseldorf und München.

Die Flüge, die für den 4. und 7. Mai als gestrichen angekündigt worden waren, werden nach der Beendigung des Streiks jedoch stattfinden. Laut Iberia werden an diesen Tagen nur drei Langstreckenflüge ausfallen.

Mehr zum Thema:
Piloten-Streik bei Iberia: Wieder 150 Flüge gestrichen (16.04.12)

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Deutschland, Flughafen Berlin-Tegel, Flughafen Düsseldorf, Flughafen Frankfurt, Flughafen München, Iberia, Spanien, Streik

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema