Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...
29.11.2010

Germanwings: Neue Flüge zwischen Maastricht und Berlin

Germanwings reagiert auf Flugticketsteuer und plant ab Ende März 2011 eine neue Flugverbindung vom niederländischen Flughafen Maastricht nach Berlin. Damit will die Airline ihren Kunden eine günstigere Alternative zur bisherigen Flugstrecke Köln/Bonn-Berlin bieten.

Die neue Flugstrecke soll wochentags zwei Mal sowie am Wochenende ein Mal mit einem Airbus A319 bedient werden. Innerhalb der Woche startet die Airline vom Flughafen Berlin-Schönefeld um 6.45 Uhr und landet am Flughafen Maastricht gegen 8 Uhr. Der Flieger zurück in die Bundeshauptstadt geht um 8.30 Uhr und erreicht Berlin um 9.45 Uhr. Abends fliegt Germanwings von Berlin zwischen 18.05 Uhr und 18.30 Uhr nach Maastricht und um 19.50 Uhr und 20.15 Uhr wieder zurück. An den Wochenenden fliegt die Low-Cost-Airline samstagmorgens oder sonntagabends. Am Flughafen Berlin-Schönefeld haben Reisende zudem die Möglichkeit auf Anschlussflüge mit Germanwings nach Stuttgart, Moskau, Stockholm, Istanbul, Izmir und Split zurückzugreifen.

Die neue Flugstrecke wird zusätzlich zu den bisher von Köln/Bonn aus angebotenen Berlin-Verbindungen geflogen. Der Flughafen Maastricht hat für Germanwings den Vorteil, dass er nur etwa 30 Kilometer von der deutschen Grenze entfernt und dennoch im Ausland liegt. Somit fällt die Flugticketsteuer bei Abflügen von diesem Flughafen aus weg. Germanwings erwartet, dass dadurch viele Reisende nach Maastricht ausweichen werden, um die neue Flugticketsteuer, die ab dem 1. Januar in Kraft tritt, zu umgehen.

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Berlin, Flughafen Maastricht-Aachen, Germanwings, Luftverkehrssteuer

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema