Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...
06.04.2011

Germanwings erhöht die Preise wegen Kerosin-Kosten

Germanwings  A319 in der Luft

Fliegen mit Germanwings wird teurer. Foto: Germanwings

Die Billigfluggesellschaft Germanwings erhöht ihre Ticketpreise wegen gestiegener Treibstoffkosten.

Nach der Ankündigung der Preisanhebung am Dienstag (5. April) hat Germanwings Ernst gemacht. Ab heute (6. April) kosten die günstigsten Tickets der Airline 29,99 Euro. Zuvor hatte Germanwings-Flüge bereits ab 19,99 Euro angeboten. In dem neuen Preis sei bereits die Luftverkehrssteuer von acht Euro auf Inlands- und Europastrecken enthalten, so die Airline. Diese wird seit 1. Januar dieses Jahres für Flüge von deutschen Flughäfen erhoben.

Als Begründung gab Germanwings gestiegene Rohölpreise und die anhaltend hohen Öl- und Kerosinkosten an. Anfang der Woche war der Preis für ein Barrel Öl der Nordsee-Sorte Brent erstmals seit 2008 auf 120 US-Dollar gestiegen.

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Billigflieger, Germanwings, Reisekosten

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema