Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...
29.04.2011

Air France: Leerer Flugdatenschreiber gefunden

Ein Tauch-U-Boot hat den Flugdatenschreiber des 2009 abgestürzten Airbus A330 der Air France im Atlantik gefunden. Dies wurde am Mittwochabend bekannt. Die Enttäuschung war jedoch groß, denn das Gehäuse ist leer. Weitere Tauchgänge sollen folgen.

Nach dem Fund großer Wrackteile hatte man gehofft, weitere Informationen zum Unfallhergang zu erlangen. Nun wurde der Flugdatenrekorder in rund 4000 Metern Tiefe gefunden, doch das Speichermodul, in dem die Daten gespeichert werden, fehlt. Nach 12-stündigem Sucheinsatz fehlt vom Crash Survivable Memory Unit (CSMU) mit den wichtigen Daten noch immer jede Spur.
Nach Angaben der französischen Untersuchungsbehörde BEA, soll die Suche, bei der sowohl Wrackteile als auch Leichen aus einer Tiefe von fast 4000 Metern geborgen werden sollen, weitergehen.

Die Air-France-Maschine mit der Flugnummer AF 447 war am 1. Juni 2009 auf dem Weg von Rio nach Paris abgestürzt.


Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Air France, Flugzeugabsturz, Frankreich, Paris, Rio

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema