Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...
16.11.2012

Air Berlin – Erfolge und Misserfolge prägen den Konzern

Air Berlin Flugzeug auf oneworld-Logo

Air Berlin will wieder aufsteigen, Foto: Air Berlin

Dass die Fluggesellschaft Air Berlin starke Sparmaßnahmen in Kauf nehmen musste, ist nicht neu. Konzernchef Hartmut Mehdorn gab bekannt, dass es noch viele Baustellen gibt, die es zu bewältigen gilt.

Auf der Pro-Seite haben wir dennoch die Gewinnsteigerung von über 50% der Nettoeinnahmen im Vergleich zum vorherigen Quartal. So konnten zwischen Juli und September 66,6 Millionen Euro eingenommen werden. Das Ziel bleibt aber selbstverständlich im kommenden Jahr Profit zu machen. Dennoch zeigt das Sparprogramm „Shape & Size“ Wirkung.

Die Fluggesellschaft plant außerdem für Sommer 2013 ein effizienteres Flugnetzwerk. Das wiederum bedeutet eine Umstrukturierung des Flugplans. Künftig sollen die Interkontinentalstrecken in die USA und die Drehkreuze Palma de Mallorca und Wien stärker frequentiert werden. Andere Destinationen fallen dafür weg oder werden nicht mehr ganzjährig bedient. Eine weitere Neuerung sind Non-Stop-Flüge nach Chicago, New York, Los Angeles und Miami. Die Abflug- und Ankunftszeiten sollen hier ganzjährig einheitlich sein.

Air Berlin erhofft sich außerdem einen wirtschaftlichen Aufschwung durch die stärkere Zusammenarbeit mit dem arabischen Großaktionär Etihad Airways und dem Netz der Luftfahrtbündnisse Oneworld, welche unter anderem durch British Airways und American Airlines vertreten werden.

Gleich nach der Lufthansa ist Air Berlin die zweitgrößte Fluggesellschaft Deutschlands. Die Frage ist, ob sie das bleiben wird. Voraussichtlich müssen 2013 bis zu 900 Mitarbeiter entlassen werden, damit sich das Unternehmen gesundschrumpfen kann.

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Air Berlin, Berlin, Deutschland, Europa, Krise, Oneword

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema